Tales of Halloween

by

Es ist vollbracht, die „31 Days of Fright“ finden heute ihr Ende für dieses Jahr und die eigentliche Kritik eines Horrorfilms wird heute etwas oberflächlich betrachtet und kompakt in wenigen Worten ausgedrückt. Wir wollen euch vorwarnen! Um heute keinen unerwarteten Besuch von bösen Geistern zu bekommen achtet auf folgende Regeln. Tragt ein Kostüm, verteilt brav Süßigkeiten an Kinder, blast niemals Kürbislaternen aus, kontrolliert eure Süßigkeiten und geht niemals allein. Am Abend dürft ihr euch gerne gemütlich auf die Couch setzen, einige bisher empfohlene Filme gucken oder eben auch diesen!

Tales of Halloween bringt den Filmspaß in seinen 10 Episoden direkt auf die Couch und fokussiert sich eher auf Comedy, als auf beinharten Horror. Wer also richtig schmuck mit leichten Anhang von Scham unterhalten werden möchte, macht definitiv nichts falsch, wenn auch ein Tipp unserer Leser, der eindeutig bessere Film ist. Trick´r Treat.

Trick´r Treat ist deftig schwarzhumorig inszenierter Horror, der mit seinen knackig kompakten 4 Episoden nicht überladen ist und mit 79 Minuten herrlich kurzweilig daherkommt. Jede Episode ist mordspannend, saukomisch und herrlich gewaltgeil und bringt von Home-Invasion über Serienkiller bis hin zu Werwolfsplatter alles mit, was einen anstrengenden Abend perfekt ausklingen lässt. Bei beiden Episodenfilmen soll man sich am besten überraschen lassen und selbst von der Vielfalt überzeugen. Wer Lust auf starken Horror hat, guckt Trick´r Treat und wer sich herrlich amüsieren will guckt „Tales of Halloween“.

Ich, Tim, zweitältester Geek, möchte mich hiermit auch noch einmal ganz herzlich, für den Support und das Lesen unseres diesjährigen Halloween-Specials bedanken. Ich habe wunderbare neue Horizonte des Kinos kennengelernt und durfte für euch gleich darüber schreiben. War eine tolle Erfahrung. Dann auf ein nächstes!

Nun auch von mir herzlichen Dank für die großartige Lesestärke in diesem Jahr und den tollen Kommentaren und Filmempfehlungen! Im nächsten Jahr lesen wir uns wieder, vielleicht auch wieder mit tollen Preisen!

In Liebe, die Geeks

tales

Alle Bildrechte obliegen dem Verleih ©Splendid