The Pact 2

by

Viele Produktionen haben bewiesen, dass es in der heutigen Zeit durchaus möglich ist an alte Gruselfilme zu erinnern. Auch The Pact war einer der gelungenen Vertreter und konnte mit einigen sehr spannenden Stellen punkten, die man so noch nicht im Film gesehen hatte. Nach dem der kleine Film überraschenderweise ein Erfolg wurde, war es nicht abzuwägen, dass demnächst eine Fortsetzung erscheinen wird. Doch wie es meist mit Fortsetzungen ist, können diese kaum mit dem Vorgänger mithalten, was man auch bei The Pact 2 sagen muss. Der Versuch die Geschichte fortzusetzen war keine gute Idee, wenn gleich die schludrige Inszenierung der Hauptpunkt ist, der dem Film das Genick bricht. Wenn man versucht eine CSI-Folge mit paranormalen Fragmenten zu bestücken würde das Ergebnis wohl so aussehen wie hier.

Dabei sind jedoch durchaus solide Ansätze erkennbar, wenn der Film es zwischendurch sogar schafft Atmosphäre aufzubauen und Spannung bietet ohne diese in klischeehafte Jump Scares münden zu lassen. Aufgrund dieser geringen Dichte in 100 Minuten Film, kann diese jedoch nur als klägliche Versuche ansehen, da es der Film weder mit Schauspielern noch mit Inszenierung schafft zu unterhalten. Das Geschehen wird lieblos und höhepunktslos durch den imaginaren Fleischwolf gezogen und lässt den Zuschauer trotzdessen hoffen, dass etwas geschieht um seine Langeweile zu beenden. Doch funktioniert dies leider nicht wie er es sich erhofft, denn auch wenn der Film mit durchaus guter Kamera und spannenden Passagen punkten kann. The Pact war kein Meilenstein, jedoch in seinem Genre durchaus solide und die Geschichte hätte es nicht nötig gehabt fortgesetzt zu werden. Aufgrund des Begehen dieses Fehlers sieht das Endergebnis wie befürchtet aus.

Wer konstante Spannung, ungemütliche Atmosphäre, aufregende Schockmomente, gruselige Unterhaltung oder Zeitvertreib sucht, macht mit The Pact 2 leider einen Fehlgriff. Die wenigen Momente sind so rar gesät, dass Anspannung und Grusel verfliegen, die Inszenierug dermaßen unspektakulär, dass man mehrmals zur Uhr schaut als es lieb ist und der Twist eröffnet wiedermals die Tore für einen weiteren Film, der jedoch hoffentlich nicht realisiert wird.

pact-2

Alle Bildrechte obliegen dem Verleih ©Ascot-Elite