Maze Runner: Die Auserwählten in der Brandwüste

by

Nahtlos knüpft sich die Fortsetzung der Maze Runner Trilogie an den Vorgänger an und ist typisch für Jugenbuchverfilmungen auch der temporeichste Film, da alle Charaktere eingeführt sind und man sich langsam zum Ende hinarbeitet. Im Kino noch hatte „Die Auserwählten in der Brandwüste“ seine Probleme, was die ungeschnittene Veröffentlichung angeht. Sage und schreibe 100 Sekunden mussten gekürzt werden um die massentauglichere Freigabe ab 12 Jahren zu erzielen. Glücklicherweise ist die Heimkinoveröffentlichung mit dieser Freigabe ungeschnitten.

Tatsächlich geht es hier erstaunlich ruppig zu, ungewöhnlich für eine Literaturverfilmung, denn im Überlebenskampf der Gruppe wird schnell und hart gestorben, die Segmente mit den Zombies sind düster und die Schlachtszene im Finale des Filmes erstaunlich kompromisslos. Es ist schön, dass die Verfilmungen der Maze Runner Bücher nicht weichgespült werden, sondern (besonders hier) einen rauen Ton angeben. Mit seiner Überlänge von knapp 130 Minuten geht dem Film allerdings nach knapp anderthalb Stunden deutlich die Puste aus, während die Narration besonders in diesen stagniert und kaum Zeit hat irgendetwas zu erzählen. Das ist schade, denn so verkommt der Film lediglich zu einer actionlastigen Sause und bleibt oberflächlich in fast jedem Belangen.

Die potenzielle Zielgruppe wird befriedigt, jeden anderen erwartet ein temporeiches Abenteuer, dass null Wert auf seine Charaktere und deren Entwicklung gibt und sich lieber an puren Oberflächenreizen befriedigt, anstatt an die Substanz zu gehen. Sicherlich sind die Spezialeffekte, Kulissen und Inszenierung auf hochwertigem Niveau und zusätzlich gibt es etliche Beispiele für schlechtere Young Adult Buchverfilmungen (Die Mockingjay Debakel), aber ein guter Film ist Maze Runner 2 nicht geworden. Er suhlt sich dafür viel zu sehr im Durchschnitt, findet seinen richtigen Flow nicht, versucht ausgerechnet im traditionellen Finale Tiefe aufzubauen, während er vorher mit purer Freude Charaktere sterben lässt. Maze Runner 2 ist ein optisch und inszenatorisch einwandfreier Film, ansonsten kann er daneben allerdings nichts bieten, um sich vom Durchschnitt abzuheben und, was am wichtigsten ist, in Erinnerung zu bleiben.

maze

Alle Bildrechte obliegen dem Verleih ©20th Century Fox