Killer’s Bodyguard

by

Das erste Bildmaterial, das man von Killer’s Bodyguard zu sehen bekommen hat, war eine Posterverarsche der 90er Schnulze The Bodyguard mit Kevin Costner und Whitney Houston. Der erste Trailer ließ eine Buddy-Actionkomödie andeuten mit ordentlich vulgären Ausdrücken. Als die MPAA das Werk dann plötzlich mit einem R-Rating versehen wurde, stieg die Hoffnung auf eine Reinkarnation der 80er. Und wer großer Fan von Rookie, Red Heat oder Noch 48 Stunden ist, sollte am besten sofort ein Kinoticket lösen.

Noch fetziger kann ein Buddy-Actionfilm nicht sein. Killer’s Bodyguard schafft es eine gute Charakterchemie zwischen Reynolds und Jackson zu finden. Beide fluchen sich durch den Film, schreien sich an und stürzen von Feuergefecht zu Feuergefecht, während sie über das Geben und Nehmen in der Liebe philosophieren. Dabei hat Patrick Hughes gewiss den Drang in Kitsch abzurutschen, rettet sich jedoch aus Misere immer mit einem getimten Witz. Wer aus schon im Trailer nicht lachen konnte, wird auch im Film nichts zu lachen haben. Es ist in der Tat etwas schade, dass der parodistische und anarchische Humor aus dem Trailer leider nur zu Promozwecken integriert war und im Film eher vulgäres und stumpfes im Vordergrund steht, doch Spaß macht die Nummer trotzdem.

Killer´s Bodyguard Kritik

Killer’s Bodyguard ist nämlich äußerst rasant in Szene gesetzt und reizt sein Rating wirklich bis ans Limit aus. Konnte sich Patrick Hughes in Expendables 3 noch mit einer familienfreundlichen Altersfreigabe streiten, haut er hier endlich auf die Kacke. Doch Vorsicht, der Schein aus dem Trailer trügt. Auch wenn es sich um eine Actionkomödie handelt, ist der Antagonist ein ziemliches Dreckschwein (auch wenn er wenig Präsenz hat). In einer Szene direkt zu Beginn werden Frau und Kind kaltblütig vor Augen des Vaters erschossen, in der ersten großen Actionszene spritzt das Blut beinahe literweise. In seinem Finale spielt Killer’s Bodyguard dann nochmal alle Trümpfe aus. Verfolgungsjagden durch die engen Grachten von Amsterdam, rotierende Kameras in Kämpfen auf engstem Raum und ein harmonischer Schluss runden das Gesamtergebnis ab.

Ab ins Kino, das Bier auf und zwei Stunden mächtigen Spaß haben. Killer’s Bodyguard ist ein spaßiger und harter Actionfilm, mit zwei richtig coolen Hauptdarstellern, viel Blut, dass nicht nur CGI ist, übersichtlich geschnittenen Actionszenen und einem Schuss Romantik, dass man selbst als Paar ordentlich amüsiert wird. Kein Film den wollten, aber irgendwie gebraucht haben. Ein absoluter Volltreffer!

Killer´s Bodyguard Poster

Die Bildrechte obliegen dem Verleih ©20th Century Fox